Drosselklappenpotentiometer

Hier finden Sie nützliches Grundlagenwissen und wichtige Tipps rund um das Thema Drosselklappenpotentiometer bei Fahrzeugen.

Das Drosselklappenpotentiometer informiert das Motorsteuergerät über den Öffnungswinkel der Drosselklappe. Das Signal dieses Sensors wird unter anderem für das Berechnen der Einspritzmenge benötigt. Auf dieser Seite informieren wir Sie über den Aufbau und die Funktion des Drosselklappenpotentiometers. Außerdem zeigen wir, welche Symptome auf einen Defekt dieses Sensors hindeuten können und wie er mit einfachen Mitteln in der Werkstatt geprüft werden kann.

Wichtiger Sicherheitshinweis
Die nachfolgenden technischen Informationen und Tipps für die Praxis wurden von HELLA erstellt, um Kfz-Werkstätten in ihrer Arbeit professionell zu unterstützen. Die hier auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen sollen nur von einschlägig ausgebildeten Fachpersonal genutzt werden.

 

DROSSELKLAPPENPOTENTIOMETER FUNKTION: FUNKTIONSPRINZIP

Das Drosselklappenpotentiometer dient zur Feststellung des Öffnungswinkels der Drosselklappe. Die hieraus gewonnene Information wird an das Steuergerät geleitet und trägt als Kenngröße zur Errechnung der benötigten Kraftstoffmenge bei. Es wird direkt an der Drosselklappenachse befestigt.

 

Das Drosselklappenpotentiometer ist ein Winkelgeber mit einer linearen Kennlinie. Es wandelt den jeweiligen Öffnungswinkel der Drosselklappe in ein proportionales Spannungsverhältnis um. Beim Betätigen der Drosselklappe rutscht ein mit der Drosselklappenachse verbundener Rotor mit seinen Schleifkontakten über Widerstandsbahnen, wodurch die Stellung der Drosselklappe in ein Spannungsverhältnis umgewandelt wird.

DROSSELKLAPPENPOTENTIOMETER DEFEKT: SYMPTOME

Ein defektes Drosselklappenpotentiometer kann sich wie folgt bemerkbar machen:

  • Motor ruckt und /oder stottert
  • Motor nimmt schlecht Gas an
  • Schlechtes Startverhalten
  • Erhöhter Kraftstoffverbrauch

URSACHEN FÜR DEFEKTE DROSSELKLAPPENPOTENTIOMETER: AUSFALLURSACHE

Ursachen für den Ausfall des Drosselklappenpotentiometers können sein:

  • Kontaktfehler am Steckeranschluss
  • Innere Kurzschlüsse durch Verunreinigungen (Feuchtigkeit, Öl)
  • Mechanische Beschädigungen

DROSSELKLAPPENPOTENTIOMETER PRÜFEN: FEHLERSUCHE

Bei der Fehlersuche sollten folgende Prüfschritte berücksichtigt werden:

Drosselklappenpotentiometer prüfen

Drosselklappenpotentiometer auf Beschädigung prüfen

Steckeranschluss prüfen

Steckeranschluss auf richtigen Sitz und Verschmutzung prüfen

Widerstandsmessung

Widerstandsmessung am Drosselklappenpotentiometer (Schaltplan für die Pin-Belegung erforderlich). Ohmmeter anschließen und den Widerstand bei geschlossener Drosselklappe prüfen, Drosselklappe langsam öffnen, Änderung des Widerstands beobachten (bei der Messung lässt sich eine Unterbrechung des Schleifkontaktes feststellen). Widerstand bei völliger Öffnung der Drosselklappe prüfen (Herstellerangaben beachten).

Kabelverbindungen prüfen

Kabelverbindungen zum Steuergerät auf Durchgang und Masseschluss prüfen (Schaltplan für die Pin-Belegung erforderlich). Die einzelnen Kabel bei abgezogenem Steuergerätestecker und Bauteilstecker auf Durchgang prüfen, Sollwert: ca. 0 Ohm. Jedes Kabel ebenfalls gegen Fahrzeugmasse auf einen Masseschluss prüfen, Sollwert: ca. >30 MOhm.