LED-Scheinwerfer einstellen und wechseln

Hier finden Sie nützliches Wissen und wertvolle Tipps rund um das Thema Austausch und Einstellen eines LED-Scheinwerfers bei einem Mercedes-Benz W212.

Die nachfolgenden Informationen und Servicearbeiten werden beispielhaft an einem Mercedes-Benz W212 (Baujahr 2014) dargestellt, können aber auch auf andere Fahrzeugmodelle mit baugleichen Systemen angewandt werden.

Wichtiger Sicherheitshinweis
Die nachfolgenden technischen Informationen und Tipps für die Praxis wurden von HELLA erstellt, um Kfz-Werkstätten in ihrer Arbeit professionell zu unterstützen. Die hier auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen sollen nur von einschlägig ausgebildetem Fachpersonal genutzt werden.

 

Ständig steigende Anforderungen an die Fahrzeugbeleuchtung stellen hohe Ansprüche an das Lichtsystem im Kraftfahrzeug. LED-Scheinwerfer mit innovativen Lichtfunktionen sind in modernen Fahrzeugmodellen systemtechnisch eingebunden. Die Funktionsüberwachung erfolgt durch übergeordnete Steuergeräte. Selbst ein scheinbar einfacher Tausch eines Scheinwerfers erfordert hier spezielle Arbeitsschritte zur professionellen Diagnose und Reparatur.

 

Die nachfolgenden Informationen und Servicearbeiten werden beispielhaft an einem Mercedes-Benz W212 (Baujahr 2014) dargestellt, können aber auch auf andere Fahrzeugmodelle mit baugleichen Systemen angewandt werden.
 

Systemkomponenten

REICHWEITENMODUL / VARIO-LED

Aufbau:
1. Kunststofflinse
2. Linsenhalter
3. 2*6 Chip LED-Lichtquelle
4. Vario-Walze mit IHC+ Funktionalität
5. CIPOS Sensorik für die Walzenposition

 

Das 2*6-fach Chip LED-Modul / Reichweiten-Modul erzeugt einen Lichtstrom bis zu 2765 lm, wodurch die Fahrbahnausleuchtung bei den unterschiedlichen Lichtverteilungen den Fahrer optimal unterstützen.

VORFELDMODUL

Aufbau:
1. Linse/ Reflektor Linsenhalter
2. Tragrahmen
3. Leitungsgruppe
4. Thermosensor
5. Kontaktelement+LED
6. Kühlkörper

 

Das 5 Chip Vorfeld-Modul erzeugt einen Lichtstrom bis zu 1260 lm, wodurch eine homogene Ausleuchtung im „Nahfeldbereich“ erzielt wird.

FRA (FAHRTRICHTUNGSANZEIGER)

LED FRA; Lichtleiterträger mit 8 LEDs und Sammellinsen.

TAGFAHRLICHT / POSITIONSLICHT OBEN / UNTEN

LED-TFL-PO Lichtverteilung Lichtleitertechnologie.

LED-ABBIEGELICHT

Strahlenblende zur gezielten Ausleuchtung des Abbiegebereichs.

STEUERGERÄT (LCU) LIGHT CONTROL
UNIT STEUERGERÄT (HLI MAX)

Die Lichtsteuergeräte steuern die unterschiedlichen Funktionen, wie Lichtfunktionen, SW-Lüfter/ Thermomanagement, Vario-LED-Modulfunktionen, etc..

 

Des Weiteren regeln die Steuergeräte – mit dem Fahrzeugsystem - via CAN-Bus, die fahrsituationsbedingten Lichtverteilungen durch das Vario-LED-Modul.

  • (Walze) Adaptive Light Actuator
  • (Höhenverstellung) Vertical Light Actuator
  • (Kurvenlicht / Schwenkfunktion) Curve Light Actuator

LÜFTERSCHEINWERFER

Die Leistungsstarken LEDs mit ihrer enormen Lichtleistung  aus einer vergleichsweise kleinen Chipfläche müssen wie andere elektronische Bauteile in gewissen Temperaturgrenzen betrieben werden. Hier sind robuste Lüfter, die speziell für die Scheinwerfertechnologie abgestimmt sind, in einem intelligenten Thermomanagement eingebunden.

LED-Scheinwerfer defekt: Symptome

Folgende Auswirkungen können bei Ausfall der LED-Scheinwerfer auftreten:

  • Fehlerlampe leuchtet (systemabhängig)
  • Fehlereintrag im jeweiligen Scheinwerfersteuergerät

LED-Scheinwerfer defekt Ursachen: Ausfallursachen

Folgende Ursachen können für den Ausfall bzw. die Fehlfunktion verantwortlich sein:

  • Spannungsversorgung fehlerhaft
  • Äußere Beschädigungen; Unfall
  • Fahrzeugsystem, CAN-Bus Werte unplausibel
  • Ausfall der Scheinwerferelektronik
  • Defektes Steuergerät
  • Defekter Scheinwerferlüfter

LED Scheinwerfer prüfen: Fehlersuche

Die LED-Scheinwerfer bzw. die Fahrzeugbeleuchtung werden durch übergeordnete Steuergeräte überwacht. Auftretende Fehler werden im Fehlerspeicher des Steuergerätes abgelegt und können mit einem geeigneten Diagnosegerät ausgelesen werden. 

 

Bei einigen Fahrzeugmodellen kann zusätzlich bei einem Systemfehler ein Warnhinweis im Display des Kombiinstrumentes angezeigt werden. Bevor jedoch mit der Steuergerätediagnose begonnen wird, ist es ratsam im Rahmen der Fehlersuche zuerst eine Sichtkontrolle an den einzelnen Systemkomponenten durchzuführen. 

Steuergerätediagnose

Im Rahmen einer Steuergerätediagnose können je nach Bedarf verschiedene Funktionen und Fahrzeuginformationen zur Hilfe genommen werden.

Fehlercode  
In dieser Funktion können die im Fehlerspeicher abgelegten Fehlercodes ausgelesen werden. Für die anschließende Fehlersuche werden in der Fehlercodebeschreibung allgemeine Hinweise zu möglichen Auswirkungen oder Ursachen dargestellt (Bild 1).

 

Parameter
In dieser Funktion können aktuelle Messwerte aus dem Steuergerät für die unterschiedlichen Lichtfunktionen ausgewählt und dargestellt werden (Bild 2).

 

Aktuator Test 
In dieser Funktion können fahrzeugspezifische Scheinwerferfunktionen separat angesteuert werden (Bild 3).

LED-Scheinwerfer einstellen: Anleitung

Vorbereitung Scheinwerfer einstellen

Bevor die Scheinwerfer eingestellt werden können, müssen folgende Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden: 

  • Reifendruck prüfen, gegebenenfalls korrigieren.
  • Beladung prüfen.
  • Korrekt kalibriertes Fahrzeugniveau gewährleisten; bei Fahrzeugen, die vorher angehoben waren, diese vor der Einstellung einige Meter rollen / fahren, damit das Fahrwerk „einfedert“.
  • Lenkrad in „Geradeausstellung“ bringen.
  • Alle Türen schließen.
  • Ablesen der fahrzeugspezifischen Vorneigung, in diesem Fall 1%.
  • SEG vor dem Fahrzeug bzw. Scheinwerfer ausrichten
HINWEIS

Das Fahrzeug und das Scheinwerfereinstellgerät müssen auf ebenem Untergrund stehen (Scheinwerfereinstellplatz entsprechend der länderspezifischen Anforderungen).

 

Zur Unterstützung des Bordnetzes empfiehlt es sich ein geeignetes Batterieladegerät anzuschließen.

Scheinwerfer einstellen mit dem Scheinwerfereinstellgerät

Die unterschiedlichen Diagnosemöglichkeiten werden beispielhaft anhand des Diagnosegerätes mega macs 77 dargestellt. Die jeweilige Prüftiefe und Funktionsvielfalt kann je nach Fahrzeughersteller unterschiedlich ausgelegt sein und ist abhängig von der jeweiligen Systemkonfiguration des Steuergerätes.

Am Diagnosegerät / Fahrzeug folgende Schritte durchführen

Ein Diagnosegerät anschließen und anschließend ein Scheinwerfereinstellgerät vor dem Fahrzeug ausrichten.

  • Fahrzeug auswählen
  • Zündung einschalten
  • Fehlerspeicher auslesen und löschen
  • Grundeinstellung „Scheinwerfer einstellen“ auswählen 
  • Nulljustierung auswählen 
  • Scheinwerfer einschalten
  • Nulljustierung bestätigen. Dadurch werden die Scheinwerfer in die Grundeinstellung "Scheinwerfer einstellen" versetzt. 
  • Scheinwerfereinstellung durchführen.

Skalenrad und Lichtbild einstellen

Skalenrad beim analogen SEG auf 1% einstellen. Das Lichtbild in horizontaler Lage auf die (Bezugslinie Höhenverstellung) bzw. die vertikale Hell-Dunkel-Grenze auf die O° Linie mechanisch einstellen (Bild 4).

 

Beim digitalen SEG die bewährte Fahrzeug-, Scheinwerfersystemauswahl nutzen. Vorneigung 1% auswählen. Anschließend anhand der digitalen Hilfslinien das Lichtbild korrekt mechanisch einstellen (Bild 5).

Neue Werte bestätigen

Nach der Einstellung die neuen Werte am Diagnosegerät bestätigen.

BEIM EINBAU DER LED-SCHEINWERFER IST FOLGENDES ZU BEACHTEN:
  • Fahrzeug gegen selbsttätiges Anfahren sichern
  • System spannungsfrei schalten, Zündschlüssel entnehmen
  • Räder, Innenkotflügel, Stoßfänger demontieren
  • Elektrische Verbindungen trennen
  • Scheinwerfer ausbauen
  • !!! ESD – Schutz beim Umgang mit elektronischen Komponenten beachten.
  • An einem separaten Arbeitsplatz die Steuergeräte an den neuen Scheinwerfer anbringen. Dabei auf korrekte Steckerarretierungen und einen korrekten Sitz der Dichtungen achten. Anzugsdrehmomente beachten!
  • Höhe der Befestigungshohlschrauben am Scheinwerfer alt / neu abgleichen. Beim Zusammenbau ist dies zur Einhaltung der Karosserie Spaltmaße/Stoßfänger-Scheinwerfer hilfreich.
  • Anpassung: In einigen Fällen kann es notwendig sein, dass der LED-Scheinwerfer nach dem Einbau und vor der Einstellung an das Fahrzeug angepasst werden müssen. Dazu muss eine Verbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Server des Fahrzeugherstellers hergestellt werden. Dazu das Diagnosegerät bzw. VCI Einheit entsprechend der Herstellervorgabe mit dem Server verbinden und den Handlungsanweisungen in der Anwendung des Fahrzeugherstellers folgen.
     
REPARATURHINWEIS

Reparaturarbeiten an der Beleuchtungsanlage im Kraftfahrzeug dürfen ausschließlich nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Unsachgemäß durchgeführte Reparaturen können zum Systemausfall und zu erheblichen Personenschäden führen. Bitte beachten Sie bei allen Reparaturen an der Beleuchtungsanlage die Sicherheitshinweise und Montageanweisungen der jeweiligen System- oder Fahrzeughersteller.

LED-Scheinwerfer wechseln beim Mercedes-Benz W212: VIDEO

Austausch eines Voll-LED-Scheinwerfers beim Mercedes-Benz W212

In diesem Video zeigen wir Ihnen den professionellen Austausch eines Voll-LED-Scheinwerfers bei einem Mercedes-Benz W212 (Baujahr 2014).