KÜHLSYSTEM PRÜFEN - FEHLERSUCHE

Hier finden Sie nützliches Grundlagenwissen und Tipps zum Thema Störungen im Kühlsystems bei Fahrzeugen, wie z.B. Motor überhitzt, Motor wird nicht warm oder Heizung wird nicht ausreichend warm.

Unregelmäßigkeiten bei der Motortemperatur oder mangelnde Heizleistung sind in den meisten Fällen auf Störungen im Kühlsystem zurückzuführen. Anhand der jeweiligen Symptome zeigen wir Ihnen auf dieser Seite, mit welchen Prüfschritten die Fehlerquelle schnell identifiziert werden kann.

Wichtiger Sicherheitshinweis
Die nachfolgenden technischen Informationen und Tipps für die Praxis wurden von HELLA erstellt, um Kfz-Werkstätten in ihrer Arbeit professionell zu unterstützen. Die hier auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen sollen nur von einschlägig ausgebildeten Fachpersonal genutzt werden.

 

KÜHLSYSTEMPRÜFUNG UND DIAGNOSE: GRUNDLAGEN

Bei Störungen im Kühlsystem, wie z. B. ungenügender Heizleistung, Motor kommt nicht auf Betriebstemperatur oder Überhitzung, ist es möglich, mit einfachen Mitteln der Fehlerursache nachzugehen. Als Erstes sollte das Kühlsystem auf einen ausreichenden Kühlflüssigkeitsstand, Verunreinigungen, Frostschutz und Undichtigkeiten hin untersucht werden. Auf eine ausreichende Spannung des Keilriemens bzw. Keilrippenriemens ist ebenfalls zu achten.

 

Danach kann die Fehlersuche, je nach Symptom, durch das Beobachten von Komponenten bzw. Abgreifen von Temperaturen wie folgt fortgesetzt werden:

MOTOR ÜBERHITZT: FEHLERSUCHE

Ist die angezeigte Temperatur realistisch?

  • ggf. Kühlwasser-Temperaturfühler und Anzeigeinstrument überprüfen ✓

 

Sind der Kühler bzw. vorgeschaltete Bauteile (Kondensator) frei von Verunreinigungen, um einen uneingeschränkten Luftdurchsatz zu gewährleisten?

  • ggf. Bauteile reinigen ✓

 

Arbeitet der Kühlerlüfter bzw. der Zusatzlüfter?

  • Einschaltpunkt, Sicherung, Thermoschalter, Lüftersteuergerät prüfen, auf mechanische Beschädigungen prüfen ✓

 

Öffnet das Thermostat?

  • Temperatur vor und hinter dem Thermostat abgreifen, ggf. Thermostat ausbauen und im Wasserbad überprüfen ✓

 

Ist der Kühler verstopft?

  • Temperatur am Ein- und Ausgang des Kühlers prüfen, Durchflussmenge prüfen ✓

 

Arbeitet die Kühlmittelpumpe?

  • Prüfen, ob das Pumpenrad fest auf der Antriebswelle sitzt ✓

 

Arbeitet das Über- bzw. Unterdruckventil des Kühlerverschlussdeckels bzw. des Ausdehnungsgefässes?

  • ggf. Testpumpe verwenden und prüfen, ob die Dichtung des Verschlussdeckels beschädigt bzw. vorhanden ist ✓

MOTOR WIRD NICHT WARM: FEHLERSUCHE

Ist die angezeigte Temperatur realistisch?

  • ggf. Kühlwasser-Temperaturfühler und Anzeigeinstrument überprüfen ✓

 

Ist das Thermostat dauerhaft geöffnet?

  • Temperatur vor und hinter dem Thermostat abgreifen, ggf. Thermostat ausbauen und im Wasserbad überprüfen ✓

 

Arbeitet der Kühlerlüfter bzw. der Zusatzlüfter permanent?

  • Einschaltpunkt, Thermoschalter, Lüftersteuergerät prüfen ✓

AUTO HEIZUNG WIRD NICHT WARM: FEHLERSUCHE

Kommt der Motor auf Betriebstemperatur bzw. wird das Kühlwasser warm?

  • ggf. erst die Prüfschritte unter „Motor wird nicht warm“ durchführen ✓

 

Öffnet das Heizungsventil?

  • Elektrische Ansteuerung bzw. Bowdenzug und Ventil überprüfen ✓

 

Ist der Heizungskühler (Wärmetauscher) verstopft?

  • Temperatur am Ein- und Ausgang des Wärmetauschers prüfen, Durchflussmenge prüfen ✓

 

Funktioniert die Klappensteuerung?

  • Klappenstellungen und Anschläge, Frischluft- und Umluft-Funktion, Luftaustrittsdüsen überprüfen ✓

 

Arbeitet das Innenraumgebläse?

  • Geräusche, Lüfterstufen ✓

 

Ist der Innenraumfilter verschmutzt bzw. der Luftdurchsatz gegeben?

  • Innenraumfilter prüfen, Lüftungskanäle hinsichtlich Falschluft prüfen ✓