Werkstatt & Service / 08.09.2016
 
Werkstatt & Service / 08.09.2016

Beleuchtungskampagne 2016: HELLA unterstützt freie Werkstätten beim Lichttest

  • Licht-Test 2015 zeigt erneut Handlungsbedarf
  • Mehr als 32 Prozent der Fahrzeuge weisen Mängel an der Beleuchtung auf 
  • Freie Werkstätten erhalten umfangreichen technischen Support in der HELLA Tech World
10/26/2016
10/26/2016

Lippstadt, 08. September 2016. Zu hoch oder zu tief eingestellte Scheinwerfer und defekte Hauptscheinwerfer - auch im Lichttest 2015, den der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht organisiert, weisen mehr als 32 Prozent aller Fahrzeuge Mängel an der Beleuchtung auf. Damit hat sich das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr nur leicht um 0,7 Prozentpunkte verbessert. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Lichtexperte HELLA wieder seine alljährliche Beleuchtungskampagne. Mit der Kampagne möchte das Unternehmen die Kompetenz der freien Werkstätten im Bereich Fahrzeugbeleuchtung stärken, Mängel an der Beleuchtung beheben und damit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer verbessern.

Im Aktionszeitraum (September bis Oktober 2016) können Werkstätten ihr persönliches Spannband (300 x 80cm) mit der Aufschrift "Licht okay?" für zehn Euro über die HELLA Tech World (www.hella.com/techworld) bestellen. Damit machen Werkstätten bereits im Vorbeifahren auf sich und den Lichttest aufmerksam. Beim Kauf erhalten Werkstätten dann das umfangreiche HELLA Lichttest-Paket 2016 gratis dazu. Dieses enthält neben Postern, 100 selbstklebenden Lichttest-Plaketten und einer Checkliste noch viele weitere wertvolle Unterlagen rund um den Lichttest.

Im Online-Portal der HELLA Tech World finden Werkstätten zudem nach einer kostenlosen Registrierung Technik-Videos, zum Beispiel Anleitungen zur Einstellung eines Scheinwerfers mit Scheinwerfereinstellgerät sowie zur Justage/Diagnose von Xenonscheinwerfern mit automatischer Leuchtweitenregulierung. Darüber hinaus können Werkstätten den kostenlosen Glühlampen-Konfigurator Lumion nutzen, um die passende Glühlampe für jedes Fahrzeug zu ermitteln (www.hella.com/bulbs).

Getreu dem Motto "Ich stelle alles ein - von Halogen- bis LED-Scheinwerfer" hilft HELLA Werkstätten, Mängel an der Beleuchtung vorzubeugen. Mit den Scheinwerfereinstellgeräten, die über Hella Gutmann Solutions vertrieben werden, sind Werkstätten in der Lage, alle im Markt verfügbaren Scheinwerfer zu testen und korrekt einzustellen. Der Lichttest gibt Werkstätten jetzt darüber hinaus die Möglichkeit, die Kundenbindung zu erhöhen und zusätzliches Umsatzpotenzial zu nutzen.

Das Spannband und das Lichttest-Paket sowie weitere Informationen erhalten Werkstätten unter: www.hella.com/techworld.
 
2016
 
 
 
Bilder-Download
 
Pressemappe
Automechanika 2016
 
10/26/2016
Artikel-Download
 
10/26/2016
Kontakt
Dr. Markus Richter
Company Spokesman
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt, Germany
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
02/27/2017