Alfa Romeo Betauung der Nebelscheinwerfer | HELLA

Alfa Romeo

Mito ab Baujahr 10/2008

Betauung der Nebelscheinwerfer

Wird der oben genannte Sachverhalt beanstandet, so muss es sich hier nicht zwingend um einen Fehler handeln. Bei einem Beschlag der Abschlusscheibe, sollte die licht-technische Austrittsfläche innerhalb von 20 Minuten Fahrt, bei eingeschaltetem Abblendlicht, abgetrocknet sein. Dieser Vorgang kann aber aufgrund von Umgebungstemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit zeitlich variieren. Dieser Vorgang ist laut physikalischer Gesetzmäßigkeiten normal und aus technischer Sicht unbedenklich. Die genauen physikalischen Vorgänge werden in der TI ,,Betauung von Scheinwerfern’’ erläutert. Diese TI eignet sich sehr gut als Argumentationshilfe gegenüber dem Kunden. Sollte die Betauung aber so stark sein, dass sich Wassertröpfchen an der Innenseite der Abschlusscheibe bilden, sollten die Dichtungen am Scheinwerfer auf Beschädigungen hin untersucht werden. Als Maßnahme die Scheinwerfer mit ölfreier Druckluft trocknen und ggf. reinigen. Die Belüftungselemente (s. Abb. Nr. 1) aus dem Nebelscheinwerfer entfernen. Optimierte Belüftungselemente mit der Artikelnummer 71753060 in die Scheinwerfer einbauen (s. Abb. Nr. 2).

Wichtiger Sicherheitshinweis
Die technischen Informationen und Tipps für die Praxis wurden von HELLA erstellt, um Kfz-Werkstätten in ihrer Arbeit professionell zu unterstützen. Die hier auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen sollen nur von einschlägig ausgebildeten Fachpersonal genutzt werden.

Nachdruck, Weitergabe, Vervielfältigung, Verwertung in jeglicher Form und Mitteilung dieses Dokumenteninhaltes, auch auszugsweise, ist nur mit unserer Ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung und mit Quellenangabe gestattet. Schematische Darstellungen, Bilder und Beschreibungen dienen nur zur Erklärung und Darstellung des Dokumententextes und können nicht als Grundlage für Einbau oder Konstruktion verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.