NICHTS MEHR VERPASSEN!

Mit dem kostenlosen Newsletter informiert Sie HELLA zweiwöchentlich über alle Neuigkeiten aus der HELLA TECH WORLD

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Weitere Informationen zu unserem Newsletter anzeigen Weitere Informationen zu unserem Newsletter ausblenden
Mit dem kostenlosen Newsletter informiert Sie HELLA zweiwöchentlich über alle Neuigkeiten aus der HELLA TECH WORLD, wie zum Beispiel:
  • neue fahrzeugspezifische Reparaturhinweise
  • Technische Informationen – von Basiswissen bis Diagnose-Tipps
  • Produktneuheiten
  • werkstattrelevante Marketingaktionen und Gewinnspiele

Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse angeben. Falls Sie sich für den Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier.

BACK

Eine knifflige Angelegenheit – Austausch einer Kupplung an einem Smart fortwo

31-01-2019

An diesem Reparaturfall möchten wir euch zeigen, dass sich auch der scheinbar einfache Austausch einer Kupplung an einem Smart fortwo 451, 1.0 MHD, 2007-2014 letztlich als knifflige Angelegenheit darstellen kann.
Nach der Reparatur stellte sich für den Techniker die Situation ein, dass der Motor nicht ansprang und im Fahrzeugdisplay drei Striche angezeigt wurden.
Was war passiert?
Nach dem Austausch der Kupplung wollte der Techniker das neue Bauteil mithilfe des Diagnosegerätes anlernen, was aber nicht zum gewünschten Ergebnis führte.
Gleichzeitig wurde aus dem Fehlerspeicher der Fehler „P1800 Adaption fehlerhaft“ ausgelesen. Trotz nochmaliger Überprüfung der durchgeführten Arbeiten und weiterer Versuche eine Getriebeanpassung durchzuführen, konnte kein positives Ergebnis erzielt werden.
Nach Rücksprache mit der Diagnose-Hotline kam folgende Erklärung zur Hilfe.

Die Lösung

Ab einer Laufleistung von ca. 100.000 km kann dieses Phänomen häufiger auftreten. Eine gebrochene Welle des Elektromotors im Inneren des Kupplungsaktuators ist die Ursache dafür, dass in diesem Fall weder die neue Kupplung noch das Getriebe angelernt werden konnten.
Werden sporadische Schaltschwierigkeiten des automatischen Getriebes längere Zeit durch den Fahrer ignoriert, hat die Erfahrung gezeigt, dass dann diese Wellenbrüche häufiger auftreten. Das Stellmodul wird mit einer defekten Welle nicht mehr ausreichend betätigt, was zu einer fehlerhaften Rückmeldung an das Getriebesteuergerät führt. Eine Voraussetzung für einen erfolgreichen Motorstart ist somit nicht mehr gegeben.

Unser Reparatur-Tipp

Im Rahmen der Kupplungsreparatur solltet ihr zeitgleich den Kupplungsaktuator einschließlich des Elektromotors prüfen und – falls erforderlich – erneuern. Anschließend könnt ihr mit dem Diagnosegerät die notwendigen Grundeinstellungen durchführen.

Anhand dieser Informationen überprüfte der Techniker anschließend die genannten Bauteile. Die defekten Bauteile wurden ersetzt und die Reparatur konnte erfolgreich abgeschlossen werden.