Unternehmen / Technik & Produkte / 11.09.2019
 
Unternehmen / Technik & Produkte / 11.09.2019

Innenraum der Zukunft: HELLA und Faurecia präsentieren gemeinsames Demonstrationsfahrzeug

Partner zeigen auf der IAA 2019 wegweisende Zukunftskonzepte für den Fahrzeuginnenraum
09/11/2019
09/11/2019

Lippstadt/Frankfurt, 11. September 2019. Der Licht- und Elektronikexperte HELLA und Faurecia, eines der weltweit führenden Technologieunternehmen, zeigen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt innovative Konzepte für den Fahrzeuginnenraum der Zukunft. Zu sehen ist dies anhand eines Demonstrationsfahrzeugs auf dem HELLA Messestand in der New Mobility World (Halle 5, Stand B06). In dem gänzlich neu gestalteten Innenraum unterstützen verschiedene Lichtlösungen und Funktionalitäten diverse Szenarien des automatisierten Fahrens. Zugleich erhöhen sie den Komfort während der Fahrt und eröffnen neue Individualisierungsmöglichkeiten.

"Im Zuge des automatisierten Fahrens wird der Fahrer immer mehr zum Passagier", sagt Dr. Frank Huber, Mitglied der HELLA Geschäftsführung und verantwortlich für die weltweiten Lichtaktivitäten. "Mit unserem Partner Faurecia arbeiten wir daher intensiv an der Integration innovativer Lichtlösungen in den Fahrzeuginnenraum, die sich beispielsweise an die jeweiligen Bedürfnisse der Insassen oder die Fahrsituationen anpassen lassen."

David Weill, Vice President Marketing and Business Development bei Faurecia Interiors, unterstreicht die zunehmende Bedeutung des Fahrzeuginnenraums: "Schon heute lassen sich durch personalisierte Licht- und Innenraumlösungen vollkommen neue Differenzierungsmerkmale schaffen. Im Rahmen unserer strategischen Kooperation mit HELLA haben wir bereits erste eindrucksvolle Lösungen realisiert, die sich anhand unseres Demonstrationsfahrzeugs am HELLA Messestand live erleben lassen."

Im Fokus der strategischen Kooperation zwischen HELLA und Faurecia stehen anspruchsvolle, dynamische Lichtgestaltungen sowie Oberflächenlösungen mit integrierten Lichtelementen. Da die Partnerschaft an den Schnittstellen zwischen Beleuchtung und Innenraumkomponenten Synergien realisiert, können unter anderem Kosteneinsparungen erzielt werden. Die Zusammenarbeit zwischen Faurecia und HELLA ermöglicht zudem eine umfassende Personalisierung des Fahrzeuginnenraums. So werden Insassen beispielsweise beim Betreten des Fahrzeugs durch eine personalisierte Innenbeleuchtung an der Instrumententafel, den Türverkleidungen sowie den Sitzen begrüßt. Weitere Lichtfunktionalitäten stellen zudem den Insassen relevante Informationen zur Verfügung. So lassen sich beispielsweise eingehende Anrufe durch Lichtsignale anzeigen, ohne andere Mitfahrer zu stören.

Gemeinsam haben Faurecia und HELLA auch an Funktionalitäten gearbeitet, die die Kommunikation und Sicherheit in Situationen des automatisierten Fahrens verbessern sollen. Dies umfasst unter anderen die Aufgabenverteilung zwischen Fahrer und Fahrzeug am Ende einer autonomen Fahrsituation. Der Sitz bringt dann etwa den Fahrer wieder in die passende Fahrposition und ein dynamisches Lichtszenario setzt ein, um die Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern.

Erleben Sie HELLA auf der IAA in der "New Mobility World" noch bis zum 15. September 2019 (Halle 5, Stand B06).

HELLA Pressekonferenz: Mittwoch, 11. September 2019, 10:00 bis 10:25 Uhr (Lokalzeit) mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Rolf Breidenbach, auf dem HELLA Messestand.
 
2019
 
 
 
Artikel-Download
 
09/11/2019
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
09/11/2019