Unternehmen / 27.04.2018
 
Unternehmen / 27.04.2018

Girls’ Day 2018: HELLA ermöglicht über 50 Mädchen den Einblick in technische Ausbildungsberufe

Löten, feilen und stanzen: Die Schülerinnen sammelten durch praktische Übungen erste Erfahrungen und erprobten ihr technisches Geschick
04/27/2018
04/27/2018

Lippstadt, 27. April 2018. Der Licht- und Elektronikexperte HELLA hat anlässlich des bundesweit stattfindenden Girls‘ Days zum 17. Mal seine Türen geöffnet. In diesem Jahr nahmen 51 Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren das Angebot wahr und machten sich mit verschiedenen technischen Ausbildungsberufen vertraut. Die Schülerinnen durften löten, feilen, stanzen und fräsen und haben am Ende des Vormittags ihren eigenen LKW zusammengebaut. „Die Mädchen haben sichtlich Spaß am Werkeln. Viele von ihnen haben bestätigt, dass sie sich eine technische Berufsausbildung für die Zukunft vorstellen können“, sagt Michael Marr, Leiter der Berufsausbildung bei HELLA. Die Veranstaltung wurde zudem durch die derzeitigen Auszubildenden von HELLA begleitet, die den Schülerinnen jederzeit zur Seite standen.

 

HELLA engagiert sich für Frauen in technischen Berufen und setzt sich aktiv für die Chancengleichheit im Unternehmen ein. Dabei ist es relevant, jungen Mädchen die Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich näher zu bringen. Der Girls‘ Day ist eine Gelegenheit, das Interesse an solchen Berufen bereits frühzeitig zu wecken.

 

Informationen zu den aktuellen Ausbildungsberufen bei HELLA, wie z.B. zur Werkzeugmechanikerin, Industriemechanikerin oder Mechatronikerin, sind auch im Internet unter www.hella.de/karriere zu finden.

 
2018
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
04/27/2018
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
04/27/2018