Unternehmen / 09.02.2018
 
Unternehmen / 09.02.2018

Neue HELLA Arbeitswelt eröffnet

Modernes, offenes Bürokonzept fördert Kreativität und Zusammenarbeit
02/09/2018
02/09/2018

Lippstadt, 09. Februar 2018. Der Licht- und Elektronikexperte HELLA investiert weiter in das Arbeitsumfeld seiner Mitarbeiter. So wurde in der Unternehmenszentrale in Lippstadt ein innovatives Büroarbeitskonzept realisiert, das Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern modernste Arbeitsausstattungen und eine hohe Flexibilität bei der Gestaltung ihrer vielfältigen Aufgaben bietet. Mit der modernen, offenen Gestaltung soll das Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter noch attraktiver und die Zusammenarbeit im Unternehmen weiter gestärkt werden.

"Die Innovationsgeschwindigkeit im Markt nimmt weiter zu, immer neue Akteure treten in der Branche mit ihren Ideen auf. Für HELLA bedeutet das: Wir müssen verstärkt auf offene und flexible Arbeitsweisen setzen. Eine Arbeitsumgebung, wie wir sie in Lippstadt gestaltet haben, wird uns dabei unterstützen, noch stärker funktionsübergreifend zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten", sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der HELLA Geschäftsführung, anlässlich der Eröffnung der neuen HELLA Arbeitswelt.

Die neue HELLA Arbeitswelt wurde zunächst auf einer Etage in einem bereits bestehenden Gebäude umgesetzt. Das neue Konzept bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf über 1.500 Quadratmetern Grundfläche verschiedene Arbeitszonen – von Einzelarbeitsplätzen, an denen ruhiges, konzentriertes Arbeiten möglich ist, über Lounge-Bereiche mit Sofas und Sesseln für kreativen Austausch und spontane Treffen hin zu Think Tanks und Meetingzonen, die Platz für intensive Zusammenarbeit in kleineren und größeren Teams bieten. Ein offenes Arbeitskonzept unterstützt dabei die flexible Projektarbeit. So können sich wechselnde Projektteams je nach Bedarf räumlich neu gruppieren.

Die neue HELLA Arbeitswelt wurde zunächst für vier Abteilungen mit 112 Mitarbeitern aus den Funktionsbereichen IT und Prozessmanagement umgesetzt, die bei HELLA die Standardisierung und Verbesserung von Prozessen vorantreiben. Mit der räumlichen Zusammenlegung dieser Abteilungen hat HELLA daher zugleich ein 'Prozesshaus' geschaffen, in dem jene Mitarbeiter tätig sind, die die internen Unternehmensabläufe bestmöglich aufeinander abstimmen, alle relevanten Geschäftsprozesse harmonisieren und weltweit implementieren. Weitere bestehende Flächen und neu geplante Gebäude wie das neue Besucher-, Verwaltungs- und Ausstellungszentrum unweit der Unternehmenszentrale an der Rixbecker Straße in Lippstadt sollen nach dem gleichen Prinzip gestaltet werden.
 
2018
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
02/09/2018
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
05/14/2018