Unternehmen / 05.08.2022
 
Unternehmen / 05.08.2022

Judith Buss und Andreas Renschler sollen als unabhängige Mitglieder in den Gesellschafterausschuss und Aufsichtsrat von HELLA einziehen

  • Andreas Renschler ist für den Vorsitz des Aufsichtsrats nominiert, Judith Buss ist in dem Gremium für den Vorsitz des Prüfungsausschusses nominiert
  • Mit der Wahl von Andreas Renschler und Judith Buss wären wieder drei unabhängige Mitglieder im Gesellschafterausschuss vertreten; im Aufsichtsrat würde die Zahl der unabhängigen Mitglieder auf drei ansteigen
  • Nominierungen unterstreichen starke unabhängige Corporate Governance von HELLA
08/05/2022
08/05/2022

Lippstadt, 5. August 2022. Judith Buss und Andreas Renschler sollen als unabhängige Mitglieder in den Gesellschafterausschuss sowie in den Aufsichtsrat der HELLA GmbH & Co. KGaA einziehen. Die entsprechende Wahl der Kandidaten soll durch die ordentliche Hauptversammlung von HELLA am 30. September 2022 erfolgen. Andreas Renschler soll dann auch den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen; in dem Gremium soll Judith Buss zudem als Vorsitzende des Prüfungsausschusses fungieren. Andreas Renschler und Judith Buss folgen somit auf Klaus Kühn, der Anfang dieser Woche bekanntgegeben hat, die vorbezeichneten Mandate mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung aus persönlichen Gründen niederzulegen.

Andreas Renschler (64) war viele Jahre für die Automobilhersteller Daimler und Volkswagen tätig. So war er als Vorstandsmitglied der Volkswagen AG für das Nutzfahrzeuggeschäft zuständig; zuvor war der Wirtschaftsingenieur unter anderem Mitglied im Vorstand der Daimler AG und hat das Lkw-Geschäft, Produktion und Einkauf von Mercedes-Benz Cars bzw. das Geschäftsfeld Vans verantwortet. Judith Buss (53) verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Energie- und Finanzbranche und war in ihrer Laufbahn unter anderem als Chief Financial Officer für verschiedene Unternehmen des Energiekonzerns E.ON tätig. Zudem hat sie derzeit Aufsichtsratsmandate für weitere Unternehmen aus der Energiewirtschaft inne.

„Wir freuen uns, dass mit Judith Buss und Andreas Renschler zwei sehr erfahrene Kandidaten in den Gesellschafterausschuss einziehen sollen und in dem Gremium somit ab der Hauptversammlung im September 2022 zusammen mit Wolfgang Ziebart wieder drei unabhängige Mitglieder vertreten wären“, sagt Carl-Peter Forster, Vorsitzender des HELLA Gesellschafterausschusses. „So verfügen Frau Buss und Herr Renschler unter anderem über internationale Management-Erfahrung sowie umfassende allgemeine Industriekenntnisse. Damit erfüllen sie die erforderlichen Kompetenzprofile zur Besetzung des Gesellschafterausschusses in hervorragender Weise.“

Klaus Kühn, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Mitglied im Gesellschafterausschuss, sagt: „Judith Buss und Andreas Renschler würden mit ihrer Erfahrung und ihrem Sachverstand die Arbeit im Aufsichtsrat maßgeblich bereichern. So würden sie dem Unternehmen im Sinne einer guten Corporate Governance als unabhängige Mitglieder beratend zur Seite stehen und damit zugleich ein wichtiger Garant dafür sein, den Erfolgskurs von HELLA weiter fortzusetzen. Zugleich würde sich mit ihnen die Zahl der unabhängigen Vertreter im Aufsichtsrat von heute zwei auf drei Mitglieder erhöhen.“

Die ordentliche Hauptversammlung der HELLA GmbH & Co. KGaA wird am 30. September 2022 stattfinden. Detaillierte Informationen zu den Wahlvorschlägen sowie zu den weiteren Tagesordnungspunkten werden der Einladung zur Hauptversammlung zu entnehmen sein, die HELLA voraussichtlich Mitte August 2022 im Bundesanzeiger sowie auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichen wird.
 
2022
 
 
 
Artikel-Download
 
08/05/2022
Ihr Ansprechpartner
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.awsf@ijziRichter@forvia.com
 
04/29/2022