Unternehmen / Technik & Produkte / 02.10.2019
 
Unternehmen / Technik & Produkte / 02.10.2019

Busworld 2019: HELLA stellt intelligente Licht- und Elektroniklösungen für Stadt- und Reisebusse vor

  • Künstliches Fahrgeräusch für Elektrofahrzeuge erstmalig auf Busworld vorgestellt
  • Intelligente Lichtsysteme erhöhen Sicherheit im Straßenverkehr
  • Scheinwerfer mit Reflektor-Design ermöglicht kosteneffiziente LED-Beleuchtung
  • Modulare Leuchtenreihe Shapeline ermöglicht individualisierte Fahrzeuggestaltung
10/02/2019
10/02/2019

Lippstadt, 02. Oktober 2019. Auf der Busworld 2019 stellt der Licht- und Elektronikexperte HELLA vom 17. bis 23. Oktober 2019 (Halle 1, Stand 145) Technologiehighlights für Stadt- und Reisebusse vor. Im Mittelpunkt des Messauftritts stehen innovative Produktlösungen, die zu mehr Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr sowie zu einer individualisierten Fahrzeuggestaltung beitragen. Die Busworld gilt als größte internationale Leitmesse für Stadt- und Reisebusse. Sie findet in diesem Jahr erstmalig in Brüssel statt.

Künstliches Fahrgeräusch für Elektrofahrzeuge erstmalig auf Busworld vorgestellt

Zum Schutz von Verkehrsteilnehmern wie Fußgängern, Radfahrern oder Sehbehinderten hat HELLA ein künstliches Fahrgeräusch für Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge entwickelt. Dieses gibt geräuschlosen Motoren einen Klang, sodass herannahende Fahrzeuge besser wahrgenommen werden können. Das neue akustische Warnsystem (Acoustic Vehicle Alerting System, AVAS) präsentiert HELLA anlässlich der Busworld nun erstmals der Öffentlichkeit. Zudem stellt der Automobilzulieferer weitere Schlüsseltechnologien aus dem breiten Elektroniksortiment vor, darunter den Intelligenten Batteriesensor 24 Volt sowie den Regen-Licht-Sensor. Ein Lichtsensor ist Pflicht in allen neuen Bussen (für automatisch gesteuerte Abblendscheinwerfer nach ECE-R48).

Intelligente Lichtsysteme erhöhen Sicherheit im Straßenverkehr

Im Mittelpunkt der Busworld 2019 steht zudem die VISIOTECH Projektionstechnologie. Sie ermöglicht die Kommunikation mittels Licht und kann so andere Fahrzeuge und Passanten optisch warnen. Auch präsentiert HELLA weitere intelligente Lichtsysteme auf Basis etablierter Matrix-LED-Technologien, die sich im Automotivegeschäft bereits seit mehreren Jahren in der Serienproduktion befinden und eine genauere, individuelle und situativ einstellbare Ausleuchtung von Fahrbahnen realisieren.

Scheinwerfer mit Reflektor-Design ermöglicht kosteneffiziente LED-Beleuchtung

Ein weiteres HELLA Technologiehighlight ist das 90 mm LED-Modul R 80. Dieser robuste Scheinwerfer verfügt über ein innovatives Reflektor-Design, das für eine besonders homogene Beleuchtung sorgt und den Fahrer somit weder ablenkt noch ermüdet. Die innovative Technologie ermöglicht den kosteneffizienten Umstieg von Halogen auf LED-Scheinwerfer.

Des Weiteren präsentiert HELLA das Multi Lens Array (MLA) Projektionsmodul, mit dem sich unterschiedliche personalisierte Willkommensszenarien im Außen- oder im Innenbereich von Fahrzeugen umsetzen lassen.

Modulare Leuchtenreihe Shapeline ermöglicht individualisierte Fahrzeuggestaltung

Zusätzlich bietet der Licht- und Elektronikexperte Kunden verschiedene Ausstattungsvarianten, um den eigenen Markenauftritt zu stärken. Hierzu zählt die Shapeline Leuchten-Baureihe. Auf dieser Basis können beispielsweise Hersteller von Stadt- und Reisebussen nach einem Baukastenprinzip ihren Fahrzeugen eine individuelle und zugleich einheitliche Lichtsignatur verleihen. Besucher des HELLA Messestandes können sich mit dem Shapeline-Konfigurator eine individualisierte Lichtsignatur zusammenstellen und diese direkt im Anschluss an einer Fahrzeugsilhouette betrachten.

Erleben Sie HELLA auf der Busworld in Brüssel vom 17. bis zum 23. Oktober 2019 (Halle 1, Stand 145).
 
2019
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
10/02/2019
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
10/10/2019