Technik & Produkte / 12.09.2017
 
Technik & Produkte / 12.09.2017

IAA 2017: Individuelles Fahrzeugdesign mit Car Body Lighting

  • Neue Lichtkomponenten rücken das Fahrzeugäußere ins rechte Licht
  • HELLA präsentiert Light Projections und Animated Signal Functions
09/12/2017
09/12/2017

Lippstadt, 12. September 2017. Aktuelle Trends wie das autonome Fahren, eine zunehmende Vernetzung und Elektrifizierung sowie der Wunsch nach Individualisierung beeinflussen zunehmend auch das Fahrzeugdesign. Unter dem Motto "Experience Tomorrow" präsentiert der Licht- und Elektronikexperte HELLA vom 12. bis 17. September 2017 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw daher Neuheiten im Bereich der Fahrzeugaußenbeleuchtung in der "New Mobility World" (Halle 3.1, Stand B31).

Schon heute kommt Licht nicht nur als Sicherheitsfunktion am Fahrzeug eine steigende Bedeutung zu, sondern auch als Designelement. Scheinwerfer, Heckleuchten, individuelle Signaturen bei Tagfahrlichtern und Schlusslichtgrafiken sorgen für ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Weitere Möglichkeiten bieten etwa auf den Boden projizierte Grafiken oder die Beleuchtung des Einstiegsbereiches beim Aufschließen der Fahrzeugtür. Diese Funktion ist bereits seit einiger Zeit in Fahrzeugen der Premiumklasse und mittlerweile auch bei einigen Volumenmodellen zu finden.

Getrieben durch aktuelle Markttrends und technischen Fortschritt, der es ermöglicht, Lichtkomponenten wie Optiksysteme zu verkleinern oder weitere elektronische Ansteuerungskonzepte zu entwickeln, steigen die Möglichkeiten, die Fahrzeugkarosserie selbst in Szene zu setzen - egal ob Türrahmen, seitliche Stoßkanten oder Kühlergrill. Daneben lassen sich Lichtfunktionen zur Markierung des Fahrzeuges und zur Signalisierung bestimmter Fahrzustände implementieren.

Anhand eines Ausstellungsfahrzeuges zeigt HELLA auf der IAA verschiedene neue Styling- und Emotionalisierungsfunktionen. So ist beispielhaft ein Welcome-Light Szenario auf Basis von Mikrooptiken umgesetzt. Hier ist auch schon der aktuelle Entwicklungsstand erlebbar. Denn die Lichtprojektionen, die den Fahrer begrüßen, sind mehrfarbig und dynamisch angelegt. Die gesamte Fahrzeugfront des Autos ist mit einer Kühlergrill-Beleuchtung, Lichtleitern im Scheinwerfer sowie Außenspiegeln lichttechnisch inszeniert. Daneben präsentiert das Unternehmen alternative Warnszenarien sowie beispielhafte Lichtlösungen für die künftige Interaktion zwischen automatisiert fahrenden Fahrzeugen und ihrer Umwelt. So signalisiert beispielsweise ein Licht im Kühlergrill einem Fußgänger, dass eine sichere Straßenüberquerung möglich ist.

Besuchen Sie HELLA auf der IAA vom 12. bis 17. September 2017 und entdecken Sie schon heute die Technologien von morgen in Halle 3.1, Stand B31.
 
2017
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
09/12/2017
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
05/14/2018