Technik & Produkte / 12.09.2017
 
Technik & Produkte / 12.09.2017

IAA 2017: Digitalisierung des Lichts live erlebbar

  • HELLA bringt Liquid Crystal Displays (LCD) ins Frontlicht
  • Auflösung mit 30.000 Pixeln eröffnet neue Wege in der automobilen Lichttechnik
09/12/2017
09/12/2017

Lippstadt, 12. September 2017. Neue Scheinwerfergenerationen sind intelligent, hochauflösend und multifunktional. Via Software lassen sich die Lichtquellen im Scheinwerfer einzeln ansteuern. Damit hat die Digitalisierung Einzug in die automobile Lichttechnik gehalten. Der Licht- und Elektronikexperte HELLA treibt dies weiter voran. Gemeinsam mit Projektpartnern hat das Unternehmen im Rahmen eines Forschungsprojektes einen Scheinwerfer auf Basis eines Liquid Crystal Displays (LCD) entwickelt und die Technologie erstmalig in ein Fahrzeug integriert. Die Liquid Crystal HD Technologie soll ab 2020 zum Serieneinsatz kommen. Der Scheinwerfer-Prototyp ist auf der IAA auf dem HELLA Messestand in der "New Mobility World" in Aktion zu sehen (Halle 3.1, Stand B31).

Bei dem sogenannten LCD-Scheinwerfer wird LED-Licht durch ein Display aus Flüssigkristallen gelenkt. Die Kristalle sind schaltbar – so lässt sich die Polarisationsrichtung des Lichtes lenken. Der im Rahmen des Forschungsprojektes entwickelte Prototyp des Scheinwerfers projiziert bis zu 30.000 Pixel auf die Straße. Damit ist der Scheinwerfer bereits etablierten Premium-Produkten hinsichtlich der Auflösung überlegen. Perspektivisch will HELLA die Zahl der Lichtpunkte auf rund 50.000 ausbauen.

Nicht nur im Hinblick auf die Auflösung, sondern auch mit Blick auf die Funktionalitäten hat die LCD-Technologie entscheidende Vorteile. So meistert der Scheinwerfer intelligent, stufenlos und zielgerichtet verschiedenste Fahrsituationen und passt die Lichtverteilung der jeweiligen Verkehrs-, Wetter- und Straßenlage optimal an. Daneben ermöglicht die LCD-Technologie hochkomplexe Funktionen, die sowohl Sicherheit und Komfort der Autofahrer erhöhen als auch für das autonome Fahren relevant sein werden. Dazu zählen etwa Fußgängermarkierungen, das Abbilden von Schutzzonen für Fahrradfahrer, Warnhinweisen, Navigationssymbolen oder das Anzeigen der idealen Fahrspur. Diese Funktionen können Besucher schon jetzt auf der IAA live auf dem HELLA Messestand erleben.

Besuchen Sie HELLA auf der IAA vom 12. bis 17. September 2017 und erleben Sie die Technologien von morgen in Halle 3.1, Stand B31.
 
2017
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
09/12/2017
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
05/14/2018