Qualität
Die passenden Produkte für jeden landwirtschaftlichen Einsatz.
Qualität

Geprüfte Qualität von HELLA

Hitze, stundenlanger Einsatz, Stöße und Schläge. Die Arbeitsbedingungen verlangen Arbeitsscheinwerfern höchste Ansprüche ab. Deshalb werden alle HELLA Arbeitsscheinwerfer während Entwicklung und Herstellung gezielt auf die höchsten Qualitätsansprüche getestet. Damit Sie beste Leistung bringen können.

08/01/2013

Unsere Allwetter Arbeitsscheinwerfer.

Bei Temperaturwechseltests werden HELLA Arbeitsscheinwerfer in Klimaschränken Temperaturschwankungen von –40 Grad Celsius bis zu + 90 Grad Celsius ausgesetzt. Bei Vibrationstests schwanken die Temperaturen zwischen –30 Grad und 80 Grad Celsius, während die Scheinwerfer stundenlang gerüttelt und dabei Kräften von 9,6 G ausgesetzt werden.
Diese Tests sind purer Stress für jedes Material. In Serie gehen jedoch nur Geräte, die alle Prüfungen schadlos überstehen. Prüfberichte werden bei HELLA über einen Zeitraum von 15 Jahren archiviert.

Spritzwassergeschützte Arbeitsscheinwerfer.

In Universalspritzwasserkabinen werden HELLA Arbeitsscheinwerfer unter realen Umweltbedingungen getestet. Die Kabinen sind mit Vorrichtungen für Regen, Schwallwasser, Strahlwasser und Sprühnebel ausgestattet.
Hier werden die Testprodukte im Intervall- und Spritzwassertest mit einem Druck von bis zu 5 bar und beim Strahlwassertest mit einem Druck von bis zu 10 bar auf Dichtigkeit geprüft.

Waschstraßenfeste Arbeitsscheinwerfer.

In einer Prüfanlage werden die Arbeitsscheinwerfer mit einem Wasserdruck von bis zu 100 bar und einer Wassertemperatur von +80 Grad Celsius getestet. Bei diesem Test wird die Reinigung in einer Waschstraße oder mit einem Hochdruckreiniger nachgestellt.

Druckunempfindliche Scheinwerfer.

Bei diesem Test befinden sich die Scheinwerfer für 30 Minuten in einem Tauchrohr in einer Wassertiefe von 1 Meter. Es darf kein Wasser ins Gerät eindringen. Dieser Test wird bei allen LED Arbeitsscheinwerfern durchgeführt.

Arbeitsscheinwerfer.

Beim Staubschutztest wird geprüft, in welchem Maße ein Arbeitsscheinwerfer gegen das Eindringen von festen Fremdkörpern, einschließlich Staub, geschützt ist. Dazu wird das Gerät einem Luft/Staub-Gemisch ausgesetzt. Beim Salzsprühtest werden die harten Umweltbedingungen der Straße simuliert. Ein Salzsprühnebel wirbelt bis zu 700 Stunden um den Arbeitsscheinwerfer, um die Korrosionsbeständigkeit zu testen.

  • Print
HELLA ARBEITSSCHEINWERFER-BROSCHÜRE
Picture

Alle Informationen und detaillierte Angaben zu den HELLA Arbeitsscheinwerfern

Universalteile-Katalog
HELLA Universalteile Katalog
Aktuell, schnell, große Auswahl!
Universalteile für Ihr Fahrzeug.