Home
 
qualitaet_996x202px
 
HELLA ist Qualität

DARAUF KÖNNEN SIE ZÄHLEN.

07/15/2015
Unsere Überzeugung: Höchste Produktqualität! Diesen Anspruch stellen wir uns selbst – und setzen ihn jeden Tag aufs Neue in die Realität um.

Wir definieren anspruchsvolle interne Qualitätskriterien, die während des gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozesses gelten. Prüfverfahren und Qualitätsbeobachtungen gehen oft über das vorgeschriebene Maß hinaus.Erfahren Sie mehr über die einzelnen Testverfahren, die unsere Beleuchtungs- und Elektronik-Produkte durchlaufen.
07/16/2015

Wärme-, Feuchtigkeits- und Kälte-Tests

Die HELLA Tagfahrleuchte LEDayLine im Wärmetest.

Produkte sind oft starken Temperaturschwankungen und wechselnden Luftfeuchtigkeiten ausgesetzt. Um sicherzustellen, dass sie diesen Herausforderungen auch standhalten, simulieren wir extreme Einsatzbedingungen:
Bei Temperaturwechseltests werden die HELLA Produkte in Klimaschränken von 600 bis 1000 Liter Fassungsvolumen Temperaturschwankungen von -40° Celsius bis zu +100° Celsius ausgesetzt. Zudem werden Be- und Enttauungstests bis max. 95 % Luftfeuchtigkeit und bis zu +80° Celsius durchgeführt. Im sogenannten „Schockschrank“ variiert die Temperatur sekundenschnell (Intervalle von max. 6 Sek.) zwischen -40° Celsius bis zu +100° Celsius. Die Dauer der Wärme- und Kälteprüfungen beträgt bis zu 48 Stunden.

 

07/15/2015
 
 

Spritzwasser-Test

HELLA Heckleuchte im Spritzwasser-Test.

Spritzwasser, beispielsweise durch vorausfahrende Fahrzeuge, stellt eine der häufigsten Umweltbedingungen für unsere Produkte dar.
Daher testen wir sie auch für diesen Fall unter Simulation realer Anforderungen – und zwar in speziellen Universalspritzwasserkabinen. Die Kabinen sind mit Vorrichtungen für Regen, Schwallwasser, Strahlwasser und Sprühnebel ausgestattet. Dabei werden die Test-Produkte im Intervall- und Spritzwasser-Test mit einem Druck von bis zu 5 Bar und beim Strahlwasser-Test mit einem Druck von bis zu 10 Bar auf Dichtigkeit überprüft.

 

07/15/2015
 
 

Hochdruckreiniger-Test

Die HELLA Tagfahrleuchte im Hochdruckreiniger-Test.

Bei einer Hochdruckreinigung werden die Fahrzeuge und Fahrzeugteile einem teilweise extremen Druck ausgesetzt. Dieser kann bis zu 120 Bar reichen. Zum Vergleich: in einem normalen Haushalt werden in der Regel zwischen 0,5 und 5 Bar Wasserdruck erreicht.
In einer Prüfanlage mit extremen Wasserdruck und einer Wassertemperatur von +85° Celsius wird die Reinigung in einer Waschstraße oder mit einem Hochdruckreiniger zuverlässig simuliert.

 

07/16/2015
 
 

Vibrationstest

HELLA Kennleuchte im Vibrationstest.

Schlechte Wege mit Schlaglöchern, unterschiedliche Untergründe wie Schotter, Kies und Feldwege: Vibrationen und Stöße gehören für viele Produkte zum Alltag.
Mit der Breitbandrauschprüfung wird die mechanische Dauerfestigkeit in vertikaler und horizontaler Achse geprüft. Die Frequenzbreite beträgt hier 10 bis 1000 Hertz. Temperaturüberlagerungen von -40° bis +80° Celsius simulieren dabei zusätzlich reale Alterungsprozesse des Kunststoffs. Alle Produkte werden bis zu 24 Stunden in Funktion getestet. Weiterhin wird bei diesem Verfahren ein mechanischer Schocktest durchgeführt, der das Verhalten bei Stößen (Produkte im Karton beim Versand) mit einer Beschleunigung von 300 bis zu 500 m/s² simuliert.
Für ausgewählte Produkte wie Zusatzscheinwerfer werden übrigens spezielle Rallyeprofile getestet.

 

07/15/2015
 
 

Staubtest

HELLA Arbeitsscheinwerfer im Staubtest.

Staubbelastungen stellen eine häufige negative Umweltbedingung dar. Insbesondere gilt dies natürlich bei Arbeitseinsätzen wie Feldarbeiten oder auf Baustellen.
Daher testen wir unsere Produkte umfangreich auf ihre Staubdichtigkeit. Bei diesem Qualitätstest wird ungebrannter Portlandzement als Prüfmedium eingesetzt. Der Test wird wahlweise im Muster-Funktionsbetrieb sowie mit Über- und Unterdruckerzeugung im Prüfling durchgeführt. Die Bewertung des Tests erfolgt unter anderem durch die Ermittlung des photometrischen Wertes vor und nach dem Test. Nur Produkte, die alle Anforderungen erfüllen, erhalten die interne Qualitätsfreigabe.

 

07/16/2015
 
 

Tauch- und Druckdichtigkeitstests

HELLA Arbeitsscheinwerfer im Tauch- und Druckdichtigkeitstests

Viele HELLA Produkte werden auch Tauch- und Druckdichtigkeitstests unterzogen.
In einem Tauchrohr wird eine Wassertiefe von 1 Meter erreicht. In einer weiteren Testanlage kann eine Tiefe von 6 Metern erreicht werden. Außerdem findet in einem Tauchbecken eine Überdruckprüfung mit bis zu 1,6 Bar statt. Alle Tests werden nach HELLA Standards sowie selbstverständlich auch auf Basis der Anforderungen des Gesetzgebers durchgeführt.

 

07/15/2015
 
 

Anspruchsvolle Qualitätstests auch im Bereich Elektronik

Verschiedene HELLA Elektronik-Produkte in anspruchsvollen Qualitätstests

Unsere hohen Qualitätsmaßstäbe setzen wir ebenfalls im Elektronikbereich an.
Schon während der Entwicklungsphase werden fortlaufende Prüfungen durchgeführt, die sich während der Produktionsphase fortsetzen. Zu den Testverfahren für unsere Elektronikprodukte zählen die Untersuchungen auf Spritz- und Salzwasserbeständigkeit, Staubresistenz und Hochdruckreinigereignung. Einen wichtigen Stellenwert nehmen auch thermische Prüfungen auf Kälte- und Hitzebeständigkeit ein. Umfassende physische Simulationen wie Fall- und Vibrationstests sowie Kraftprüfungen und Dauerbetrieb stellen die Funktionsfähigkeit des jeweiligen Produktes unter Belastungsbedingungen sicher.

 

07/15/2015
 
 
 
 
 
ONLINE-SERVICES
HELLA ist Service: Hier finden Sie einen Komplettüberblick über unsere Online-Tools und -Kataloge.
Picture
 
SOCIAL MEDIA
Von Facebook bis Xing: Hier erhalten Sie einen Überblick über die HELLA Social-Media-Auftritte.
Picture
 
FÜR FAHRER
Erleben Sie unsere Fahrerwelten mit vielfältigen Informationen rund um Ihr Fahrzeug.
 
07/15/2015
FÜR ERSTAUSRÜSTER
Wissenswertes und Informatives für Hersteller von Bussen und Trucks sowie sonstigen Einsatz- und Sonderfahrzeugen
 
07/15/2015